Arunas fühlte sich auf dem Rückweg von einem Angelausflug in seinem Truck ziemlich gut. Er wärmte sich langsam auf (draußen lagen die Temperaturen kaum über dem Gefrierpunkt) und er hatte gerade eine äußerst erfolgreiche Angelsitzung draußen auf dem See beendet. Der Höhepunkt war zweifelsohne der Fang eines fetten Hechts.  

Sein Ausflug war jedoch noch nicht beendet und zurück in den eigenen warmen vier Wänden, war er kurz davor, eine Entdeckung zu machen, die die Art und Weise der Befischung dieser Gewässer für immer verändern sollte. Alles, was er benötigte, war sein Computer, ein intelligentes Tool zur Darstellung seiner Seekarten und Scans sowie die Erfahrung eines Angelprofis. 

Gemütliches Seeangeln

Deeper Flexible Arm

„Wenn ich im Herbst in diesen großen Seen Hechte angle, greife ich gerne auf eine bestimmte Methode zurück. Ich befestige mein Deeper PRO an meinem Boot und schalte es über die App in den Boot-Modus. Ich stelle den Tiefenalarm auf den Bereich, in dem sich der Hecht zur gegebenen Jahreszeit befindet, ein – bei diesem Ausflug lag dieser Bereich bei einer Tiefe von ca. 1,5 m / 5 Fuß bis 6 m / 20 Fuß. Dann fahre ich meistens gemächlich über das Wasser mit meinem Deeper im Schlepptau und suche nach einer guten Angelstelle. Sobald ich in einen solchen Bereich einfahre ertönt ein Alarmton, so dass ich entsprechend abbremse und mir die Tiefendaten genauer anschaue, um so die besten Fischgründe aufzuspüren.“ 

Mit seinem Tiefenmesser von Deeper komplett eingerichtet, begab sich Arunas auf gemütliche Angelfahrt über den See – etwas ziemlich neues für ihn, womit er noch nicht viel Erfahrung hatte. Das Echolot im Boot-Modus, erstellte er Tiefenscans und generierte Daten zur Vegetation, zu Köderfischen sowie Fischschwärmen.  

Er erstellte jedoch auch eine Höhenlinienkarte unter Wasser, indem er beim Angeln auf die GPS-Funktion seines Telefons zurückgriff. Die Karte, die er auf diese Weise erstellte, erwies sich als entscheidende Unterstützung bei seiner tollen Entdeckung. 

Eine vielversprechende Angelstelle

pike on deeper app

„Einmal wurde der Tiefenalarm ausgelöst als ich eine ziemlich tiefe Absenkung überfuhr, dessen Höhenunterschied zwischen 5 m / 16 Fuß und 1,4 m /4,5 Fuß lag. Ich befand mich relativ nah am Ufer, daher erschien mir dies als eine vernünftige Stelle. Um ehrlich zu sein, achtete ich kaum noch auf die Echolot-Daten, da ich endlich loslegen wollte.“ Arunas und sein Anglerkollege warfen also einige Male die Angelrute aus. Einige Minuten Später hatte er bereits ein schönes Exemplar eines Hechts an der Angel (73 cm / 28″ und 3,5 kg /8lbs). Er versuchte es an einigen anderen Stellen, konnte ein paar kleine Hechte fangen und kehrte schließlich gut gelaunt nach Hause zurück.

Ein Glückstreffer oder ein neuer Fischgrund?

lakebook

„Ich greife gerne auf die Kartierungsfunktion zurück, selbst während ich auf Raubtiere Jagd mache. So kann ich mir zu Hause meine Angelgebiete genauer anschauen, um zu überprüfen, ob ich irgendwelche wichtigen Einzelheiten übersehen habe. Gerade dann, wenn ein toller Fang gelungen ist, möchte man genau nachvollziehen, was passiert ist – war es ein Glückstreffer oder lohnt sich die Stelle auch für zukünftige Angelausflüge?“ 

Arunas machte es sich also zu Hause an seinem Computer mit einer heißen Tasse Kaffee gemütlich und meldete sich bei Lakebook an, dem Webportal von Deeper zur Darstellung, Analyse und zum Teilen Ihrer Karten auf jedem beliebigen Computer.  

Und eine Erweiterung des Funktionsumfangs von Lakebook unterstützte Arunas dabei zu verstehen, wie genau er den Hecht an genau dieser Stelle gefangen hatte. Dank eines neuen Updates, mit dessen Hilfe sämtliche Ihrer Daten synchronisiert werden können, lassen sich nun sowohl Karten als auch Echolot-Scans in Lakebook anzeigen, wobei zu jeder Stelle die genauen GPS-Daten angegeben werden. 

„Ich begann durch meine Scans zu scrollen. Mithilfe der neuen Lakebook-Funktionen kann ich mir auf meiner Karte die exakte Stelle eines bestimmten Scans anzeigen lassen. Wenn ich also eine Fischmarkierung auf meinen Scans entdecke, schaue ich einfach auf der Karte nach dem Deeper-Symbol und bekomme so die genaue Stelle des markierten Fisches angezeigt, einschließlich GPS-Koordinaten.“ 


Zwei wichtige Entdeckungen

Um die Fangstelle seines wunderschönen Hechts zu ermitteln, begann Arunas seine Scans zu durchsuchen. Und machte dabei 2 erstaunliche Entdeckungen. 

„Erstens kann ich am tiefsten Punkt der Absenkung dank der Scan-Markierungen den von mir gefangenen Fisch sehen. In dem Augenblick hatte ich schon mit dem Auswerfen der Angel begonnen und daher die Markierung zu jener Zeit nicht gesehen. 

Seine zweite Entdeckung war jedoch von weitaus größerer Bedeutung.  

„Dann entdeckte ich als es flacher wurde einen riesigen Köderfischschwarm, der über reicher Vegetation zu kreisen schien. Wie es sich herausstellte, hatte ich die perfekte Hechtangelstelle für Herbst und Winter entdeckt. Der Köderfisch wird diese Vegetation den gesamten Winter über als Nahrungsquelle und Unterschlupf nutzen, während die Absenkung dieses Gebiet zur perfekten Angriffsstelle für Hechte macht. Und auf den Scans lässt sich all das perfekt erkennen, wie auf einem Foto.“ 

Eine perfekte Angelstelle, zu der man immer wieder zurückkehrt

lakebook on different devices

Bevor Arunas Deeper oder Lakebook verwendete, kehrte er oftmals zur Selben Stelle zurück, an der er zuvor etwas gefangen hatte, meistens war er jedoch beim zweiten Versuch wenig erfolgreich. Manchmal ist man einfach zufällig zur rechten Zeit am rechten Ort. Dies bedeutet jedoch nicht, dass man eine aussichtsreiche Stelle für den Fang seiner Lieblingsfische gefunden hat. Und im Eifer des Gefechts, hat man oft nicht die Gelegenheit, die Stelle gründlich zu analysieren. 

„Lakebook ermöglicht mir eben diese gründliche Analyse einer Angelstelle auf einem großen Bildschirm, und das bequem von zu Hause aus. Wenn ich dann eine gute Stelle ausfindig gemacht habe, besitze ich alle Informationen, die ich brauche – Tiefendaten, GPS-Koordinaten und eine Karte, um damit die exakte Stelle abermals zu ermitteln. Ich kann diese Informationen sogar mit meinen Anglerkollegen teilen, wenn es an die Planung unserer Ausflüge geht.“ 

„Nächstes Mal kehren wir sofort wieder an diese Stelle zurück. „Sie bietet eine praktische Absenkung mit idealer Tiefe und einer reichen Vegetation – die perfekte Stelle für einen Hecht.“ Und wenn das Eis dick genug ist, werde ich diese Stelle auch zum Eisangeln wieder aufsuchen.“ 

Haben Sie eine perfekte Angelstelle übersehen? Schon jemals an einer Stelle erfolgreich geangelt aber beim zweiten Mal nur Pech gehabt und nicht gewusst, warum? Warum nicht mehr über die Kartierung von Seen mithilfe von Deeper erfahren, einschließlich eines wichtigen Updates der Deeper-App, die den Datenabgleich einfacher und sicherer gestaltet als je zuvor. 

Damit sind Erfolge beim Angeln kein Zufall mehr.