Der Eisangelsaison zu Ehren, konnten wir der Versuchung nicht widerstehen, unseren eigenen Eisangeleimer zu bauen. Alles, was wir für einen erfolgreichen Eisangelausflug benötigen, haben wir zur Hand, wir müssen also lediglich unseren Eimer und Eisangelbohrer schnappen, und los geht's. Und das Beste daran: der Eimer eignet sich hervorragend als Sitzgelegenheit für unsere frierenden Hintern, während wir einen Tag mit Eisangeln verbringen.  Haben wir Sie dazu inspiriert, Ihren eigenen zu bauen? Großartig, denn wir haben den gesamten Prozess dokumentiert.

Was Sie brauchen:

FÜR DEN EIMER:

  1. Kunststoffeimer. Stabil genug für Ihr Gewicht und hoch genug, um Beinkrämpfen vorzubeugen. Ob alt oder nicht speilt keine Rolle, stellen Sie lediglich sicher, dass ein Deckel vorhanden ist. Zudem sind Griffe vom Vorteil, welche Schulterriemen überflüssig machen.
  2. PVC-Rohr. Die Anzahl hängt von der jeweils gewünschten Anzahl an Angelrutenhalterungen ab. Wir haben insgesamt 4 angefertigt und dafür ca. 40 cm Rohr verwendet.
  3. Sperrholz (optional). Kleines Stück zum Ausschneiden des Sitzsockels. Falls Sie diesen Schritt überspringen möchten, nehmen Sie einfach das Polster eines alten Küchenstuhls (ggf. kaufen) und verkleben Sie es mit dem Eimerdeckel.
  4. Schaumstoff (optional). Dieses sorgt für optimalen Sitzkomfort, die Dicke bleibt ganz Ihnen überlassen. Wie bereits oben erwähnt, können Sie stets auf ein altes Stuhlpolster zurückgreifen.
  5. Klettverschluss. Selbstklebend. 60 cm.
  6. Gummiseile. Bei ausreichender Länge, die eine doppelte Umwicklung des Eimers ermöglicht, genügt ein Seil, ansonsten sollten zwei verwendet werden.
  7. Gewebte Umreifung (optional). Für den Schulterriemen sowie zur Abdeckung des Klettverschlusses haben wir ca. 2 m Umreifungsmaterial verarbeitet. Sollten Sie auf einen Schulterriemen oder die Klettverschlussabdeckung verzichten wollen, können Sie diesen Teil überspringen.
  8. Sprühfarbe (optional). Uns ist an einer persönlichen Note des Eimers gelegen.

equipment for ice bucket

BENÖTIGTE WERKZEUGE:
  1. Klebstoff. Ihre bevorzugte Marke eines starken Klebstoffs.
  2. Bohrer, Schrauben, Unterlegscheiben etc.. Halten Sie diese Werkzeuge stets bereit.
  3. Schraubendreher.
  4. Stichsäge.
  5. Klammer-Gripzange. Zur Fixierung von Gegenständen beim Sägen und Bohren.
  6. Scharfe Schneidewerkzeuge. Schere, Allzweckmesser.
  7. Zeitung und Plastikbeutel (optional). Wird für das Anstreichen Ihres Eimers benötigt.
  8. Bandmaß (optional).
  9. Schleifpapier (optional). Zum Schleifen des PVC-Rohrs nach dem Schneiden.
  10. Handschuhe (optional). Wir empfehlen, unbedingt für ausreichenden Schutz Ihrer Finger zu sorgen.
  11. Bleistift oder Kuli.
  12. Streichhölzer oder Feuerzeug.

SCHRITT 1 – FERTIGUNG DER ANGELRUTENHALTERUNGEN

Schnappen Sie sich die benötigten Teile und schneiden Sie 4 Stücke PVC-Rohr auf eine Länge von ca. 10 cm Länge zu. Schneiden Sie U-förmige Öffnungen aus den Rohren aus. So können Sie Ihre Ruten mit den daran befestigten Spulen bequem tragen.  Bohren Sie jeweils zwei Löcher in jedes Rohrstück und schleifen Sie die Enden ab. Legen Sie die Rohre für später beiseite.

MAKE ROD HOLDERS

MAKE ROD HOLDERS

SCHRITT 2 – FERTIGUNG DER SITZTKOMPONENTEN (optional)

Zeichnen Sie den Eimerboden auf dem Sperrholz mit einem Bleistift nach. Dies wird später der Sockel Ihres Sitzes. Schneiden Sie ihn aus. Verwenden Sie diesen Ausschnitt zum Nachzeichnen der Schaumstoffteile. Diese werden die Polster Ihres Sitzes. Wir haben uns aufgrund der Dicke der Schaumstoffteile dazu entschlossen, insgesamt drei anzufertigen. Ihnen steht die Anzahl gewünschter Schaumstoffteile selbstverständlich vollkommen frei.  Legen Sie den hölzernen Sockel sowie die ausgeschnittenen Schaumstoffteile für später zur Seite.

MAKING SEAT COMPONENTS

MAKING SEAT COMPONENTS

SCHRITT 3 – ANMALEN DES EIMERS, DES HÖLZERNEN SOCKELS SOWIE DER ANGELRUTENHALTERUNGEN (optional)

Bereiten Sie einen Ort zur Durchführung der Malerarbeiten vor. Malen Sie Ihren Eimer, den hölzernen Sockel sowie die Angelrutenhalterungen an. Lassen Sie alles ausreichend lange trocknen.

painting the ice bucket

SCHRITT 4 – MONTAGE DES SITZES (optional)

Bohren Sie Löcher in den Eimerdeckel. Bohren Sie Löcher in den hölzernen Sockel, die identisch zu den Deckellöchern sind. Befestigen Sie den Sockel am Deckel mit Hilfe von Schrauben. Kleben Sie die Schaumstoffteile einzeln auf den Deckel. Geschafft. Legen Sie das Ganze beiseite und lassen Sie den Klebstoff trocknen.

ASSEMBLE THE SEAT

SCHRITT 5 – BEFESTIGUNG DER ANGELRUTENHALTERUNGEN AM EIMER

Bohren Sie Löcher in den Eimer, die den Bohrlöchern in den Angelrutenhalterungen entsprechen. Sorgen Sie dafür, die Angelrutenhalterungen in ausreichendem Abstand zum Eimerboden zu platzieren. Mit Hilfe von Schrauben festziehen. Wir haben uns darüber hinaus dazu entschieden, die Halterungen lediglich auf einer Seite zu platzieren, damit Sie beim Tragen des Eimers nicht stören.

ATTACH ROD HOLDERS TO BUCKET

SCHRITT 6 – BEFESTIGUNG VON KLETTVERSCHLUSS UND GUMMISEILEN

Befestigen Sie den Klettverschluss an allen Seiten oben am Eimer. Wir haben selbstklebenden Klettverschluss verwendet, Sie können bei Bedarf jedoch auch auf Klebstoff zurückgreifen. Für zusätzliche Stabilität haben wir die Oberseite des Klettverschlusses, sprich, den Teil der vom am Eimer befestigten Teil weggezogen wird, mit Gurtbändern verklebt. Der Klettverschluss dient der Fixierung des oberen Teils Ihrer Angelruten sowie sämtlicher evtl. vorhandener Ausrüstung. Wir haben ihn zur Befestigung unserer Werkzeugtragetasche verwendet. Wickeln und befestigen Sie Gummiseile rund um den Eimer.

ATTACH VELCRO AND BUNGEE CORDS

SCHRITT 7 – FERTIGUNG DES SCHULTERRIEMENS (optional)

Bohren Sie jeweils zu jeder Seite im oberen Bereich des Eimers ein Loch, nahe der Stelle, an der sich der Eimergriff befindet. Schneiden Sie ein Stück Gurtband auf die gewünschte Länge zurecht, um beim Tragen auf den Schultern für optimalen Tragekomfort zu sorgen. Wir haben uns dazu entschlossen, den Riemen für zusätzliche Stabilität in der Länge zu verdoppeln. Nehmen Sie ein Ende des Gurtbandes, falten Sie es unter den Eimerrand so, dass 3 cm überstehen und befestigen Sie den Riemen am Eimer mit einer Schraube sowie Unterlegscheibe. Gehen Sie auf der anderen Seite des Eimers genauso vor. Verwenden Sie ein Streichholz oder Feuerzeug zum Verschmelzen sämtlicher loser Gurtenden, damit sich diese nicht auftrennen.

MAKE THE SHOULDER STRAP

SCHRITT 8 – INDIVIDUALISIEREN SIE IHREN SITZ (optional, aber höchstens empfohlen)

Wir haben erneut zur Farbe gegriffen und unser Logo mit Hilfe einer Schablone auf dem Eimer verewigt. Sie können Ihren Eimer sowohl mit verschiedenen Mustern oder Wörtern als auch Aufklebern verzieren.

customised logo

SCHRITT 9 – ABLAGEMÖGLICHKEITEN FÜR IHRE AUSRÜSTUNG

Platzieren Sie Ihre Angelruten in den dafür vorgesehenen Halterungen und sichern Sie Ihre Enden mit dem Klettverschluss. Ihr Eisköder lässt sich sowohl am Klettverschluss als auch an Gummiseilen befestigen. Lassen Sie Ihre Köder und den Deeper PRO (in seiner praktischen Tragetasche) vom Gummiseil herabhängen. Verstauen Sie Ihr Multifunktionstool in der dafür vorgesehenen Tragetasche und befestigen Sie es mit Hilfe des entsprechenden Gurtes am Klettverschluss. Fügen Sie sämtliche benötigte Ausrüstung bei Bedarf den dafür vorgesehen Stellen hinzu.

FERTIG. Wir sind bereit für die Eisangelsaison!

finished ice bucket

Winterangebot