Top 3 Tips für das Karpfenangeln

Top 3 Tips für das Karpfenangeln

Den richtigen Spot zu finden ist entscheidend für die erfolgreiche Karpfenangelei. Egal, ob du ein neues Gewässer erkundest oder von einer 100 mal beangelten Stelle fischt. Wichtig ist, dass du immer nach den richtigen Spots ausschau hälst um Bisse zu bekommen. Aus diesem Grund haben wir Deeper Hero und Karpfenfanatiker Richard Händel gebeten, seine Tipps zu den besten Eigenschaften für die Karpfenangelei zu teilen. Richard fischt in Hampshire mit 5 Seen und über 8 Fluss Meilen, so dass er viele Gewässer zu erkunden hat.

Karpfen lieben Strukturen und bewegen sich ständig um sie herum. Diese Bereiche enthalten die meiste Nahrung und Schutzmöglichkeiten.

Also, hier ist meine Liste von den 3 besten Tips zum Karpfenangeln. Diese Funktionen sind einfach zu finden und werden Ihnen auf jeden Fall beim Uferangeln helfen.

1. Überhängende Bäume und Äste

overhanging trees

Diese sind großartig, weil sie einfach zu finden sind und mehr oder weniger in jedem See vorkommen.

Beachte bei der Auswahl überhängender Bäume die Möglichkeit von herabfallenden Ästen und anderen Trümmern im Wasser. Das Beste, was du zuerst machen kannst, ist, einfach eine Begehung des Gewässer – das wird dir helfen zu bestimmen, in welchem Teil der Fisch ist.

Bester Spot bei der Auswahl überhängender Bäume

Ich persönlich angel gerne im Kiesbereich unter den Bäumen, da diese vom Karpfen gerodet werden. Hier benutze ich ein sehr helles Pop-Up mit einem guten Geruch. Ich habe sehr gut auf Pop-ups, die leuchtend orange sind gefangen. Die Karpfen werden sich nur durch diese Gebiete bewegen, auf der Suche nach Nahrung, also wird ein heller Köder ihr Interesse wecken und hoffentlich werden sie nachforschen. Es ist am besten, eine schwere Schnur zu fischen (ich benutze 18 Pfund), da es immer passieren kann das durch Zebramuschel oder etwas anderes die Hauptschnur reißen könnte. Ich mag es, einen schweren und großen Haken zu benutzen.

2. Lücken zwischen Inseln

fishing spot

Dies ist ein weiterer, sehr einfach zu findener Bereich und die Karpfen lieben diese Spots. Sie haben die Möglichkeit, Nahrung aufzunehmen und werden im Allgemeinen als Patrouillenwege zwischen verschiedenen Teilen des Sees verwendet.

Bester Ansatz, wenn Lücken zwischen Inseln angegangen werden sollen

Wie Menschen, schneiden Karpfen im Allgemeinen die Ecken, so dass die Ecke der Inseln normalerweise die besten Gebiete sind. Wohlgemerkt, vergessen Sie nicht die Mitte, da dies ein unterfischter Teil des Sees sein wird: Wenn der See von Anglern unter Druck gesetzt wird, werden sie durch die Mitte schwimmen. Als Köder verwende ich das gleiche, wie für überhängende Bäume. Der Karpfen bewegt sich im Allgemeinen durch das Gebiet und es wird kein Bereich sein, indem er sich lange aufhält.

3. Plateus, Vertiefungen und Rinnen

lakemap deeper

Ich habe diese drei Bereiche alle in die gleiche Kategorie gestellt. Du wirst Hilfe brauchen, um diese Bereiche zu finden und zu verstehen. Vor den Tagen der Echolote, gab es nur einen Weg und das war mit einem Marker Float, der viel Zeit kostete. Sonare haben dieses Problem gelöst, indem sie diesen Vorgang um das 10-fache beschleunigt haben, so dass Sie diese Plateus und Rinnen jetzt schnell und einfach finden können.Auch diese Punkte mit einem Marker zu finden kann schwierig sein und Sie brauchen ein bisschen Glück auf Ihrer Seite. Bei meinem Deeper PRO +, nutze ich den landgestützen GPS Modus. Das bedeutet, dass ich alle Plateus und Vertiefungen erkennen kann und nicht sofort nach allen Ausschau halte, sondern den See dann kartografiere. Wenn ich wieder zu Hause bin, gehe ich die ganzen gespeicherten Daten im Lakebookdurch und schaue mir meine Aufzeichnungen noch einmal genau und in Ruhe an.

Ich schaue mir an, wie die Sonarablesungen dieser Spots aussehen. Es ist vollkommen klar, dass dies ein brillanter Ort ist.

Bester Ansatz bei der Ausrichtung von Plateus, Vertiefungen und Rinnen

Aus der Rigperspektive habe ich festgestellt, dass das Ronnie Rig das beste Allround-Rig in jeder Situation ist, von Pop-Up-, Wafter- und sogar Bodenköder. Dieses Rig ist ein Schritt vorwärts von dem ursprünglichen 360° Rig.

rig

Das gleiche gilt für die Vertiefungen, die immer gut für Karpfen sind.Rinnen sind wie Unterwasserstrassen und benötigen ein bisschen mehr Erfahrung. Das Beobachten des Wassers wird helfen, die Geheimnisse zu enthüllen, aber nur zu wissen, wo sie sich aufhalten“ und in welche Richtung sie sich um den See bewegen, ist ein guter Ausgangspunkt.

readings deeper app
Suche weiter und angel weiter
Wenn Sie alle oben genannten Funktionen finden, können Sie sicher mehr Karpfen fangen. Viel Glück.
Zpět na blog